Corona

Corona-Infektionen in zwei Schulen im Landkreis Neunkirchen

today2. Oktober 2020 3

Hintergrund
share close

55 Personen von Grundschule und Berufsbildungszentrum müssen in Quarantäne

Aufgrund von zwei Covid-19-Infektionen im Landkreis Neunkirchen, müssen zwei Schulklassen sowie das entsprechende Lehrpersonal in Quarantäne. Betroffen sind rund 55 Personen an zwei Schulstandorten. Eine komplette Schließung der Einrichtung ist nicht notwendig, da die Infektionsketten nachverfolgt werden konnten.

:Anzeige:

Betroffen ist zum einen eine 4. Klasse der Grundschule in Merchweiler. Hier müssen die Schülerinnen und Schüler einer vierten Klasse und das zuständige Lehrpersonal in Quarantäne. Ebenso betroffen sind teilweise Kinder der Parallelklasse, jedoch nur diejenigen, die die Nachmittagsbetreuung besuchen.

Des Weiteren müssen die 16 Schülerinnen und Schüler einer Berufsschulklasse sowie 8 Lehrkräfte des Kaufmännischen Berufsbildungszentrums in Neunkirchen in Quarantäne.

:Anzeige:

Für alle betroffenen Schülerinnen und Schüler gilt eine Quarantäne bis 14. Oktober. Da in allen Fällen der letzte mutmaßliche infektiöse Kontakt am 30. September war, begann bereits gestern die 14 tägige Quarantäne.

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule werden am Dienstag, die Berufsschüler werden am Mittwoch getestet.

:Anzeige:

Das Gesundheitsamt wird die betroffenen Familien anrufen, um nähere Angaben zu den Testungen zu machen. Die Quarantänebescheide ergehen von der jeweiligen Kommune. Wir möchten daraufhin weisen, dass Quarantänebescheide generell erst nach dem Vorliegen der Testergebnisse verfasst werden. Dies bedeutet, dass die Bescheide erst gegen Ende der kommenden Woche zugehen werden. Bis dato gilt die mündlich angeordnete Quarantäne.page1image20219104page1image31212288

Ebenso möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass eine häusliche Quarantäne lediglich für Kontaktpersonen Kategorie 1 verhängt werden, d.h. für Personen, die einen direkten Kontakt mit einer infizierten Person hatten. Ein negatives Testergebnis verkürzt zudem nicht die Quarantänezeit.

:Anzeige:

Geschrieben von: Lucas Bänsch

Rate it

Vorheriger Beitrag

Uncategorized

Preis für den schlimmsten Tierversuch 2020? – Jetzt spricht die Uniklinik des Saarlandes!

Der Verein „Ärzte gegen Tierversuche“ will im Rahmen der Aktion „Herz aus Stein“ einen sogenannten Negativpreis für den schlimmsten Tierversuch des Jahres 2020 an die Klinik für Innere Medizin V - Pneumologie, Allergologie, Beatmungs- und Umweltmedizin des Universitätsklinikums des Saarlandes vergeben. Die adressierten Forschungsgruppen werden diese fragwürdige Auszeichnung jedoch weder annehmen, noch die Anschuldigungen so hinnehmen. Auch die Universität als zentrale wissenschaftliche Institution des Saarlandes distanziert sich davon und hält […]

today2. Oktober 2020 3

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%