Polizei

Wilde Verfolgungsjagd durch Saarlouis, Ensdorf, Bous und Wadgassen

today26. Oktober 2020 13

Hintergrund
share close

Saarlouis. Am Freitag, den 23.10.20, gegen 23:25 Uhr, beabsichtigte die Polizei in Saarlouis Fraulautern den Fahrer eines grauen Audi A 3 mit franz. Kennzeichen einer Verkehrskontrolle zu unterziehen.

Um sich der Kontrolle zu entziehen, flüchtete der Fahrer nach Durchqueren diverser Straßenzüge in Fraulautern und Roden durch die Gemeinden Ensdorf und Bous in Fahrtrichtung Wadgassen. Der Fahrer missachtete nicht nur jegliche Anhaltesignale der Polizei, sondern auch rote Ampeln, umfuhr Straßensperren der Polizei, fuhr teilweise ohne Beleuchtung und mit hohen Geschwindigkeiten und überholte andere Fahrzeuge auf seiner Flucht. Der Fahrer ließ schließlich gegen 23:38 Uhr seinen Pkw im Wadgasser Industriegebiet „Zum Sitters“ zurück und setzte seine Flucht zu Fuß fort.

:Anzeige:

Der verantwortliche Fahrer, ein 18-Jähriger aus Heusweiler, konnte im Nachgang ermittelt werden. An dem Pkw waren falsche Kennzeichen angebracht, die von der Polizei sichergestellt wurden. Das graue Audi wurde wegen unklarer Eigentumsverhältnisse ebenfalls sichergestellt. Den Fahrer erwarten mehrere Strafanzeigen.

Zeugen, die durch das Fahrverhalten des Audifahrers geschädigt wurden oder sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Saarlouis unter der Rufnummer 06831/9010 in Verbindung zu setzen.

:Anzeige:

Geschrieben von: Lucas Bänsch

Rate it

Vorheriger Beitrag

Uncategorized

Saarbrücken: GIU-Aufsichtsrat hat keine Zweifel an der ordnungsgemäßen Arbeit von Welker

In einer mehr als fünfstündigen Sondersitzung des Aufsichtsrats der städtischen Gesellschaft für Innovation und Unternehmensförderung (GIU) am Freitagabend, 23. Oktober, ist das Gremium umfassend über die aktuellen Entwicklungen zum Projekt Umbau Ludwigsparkstadion (Lupa) informiert worden. Saarbrückens Oberbürgermeister und GIU-Aufsichtsratsvorsitzender Uwe Conradt: „Nach einem ausführlichen und überzeugenden Bericht von GIU-Geschäftsführer und Lupa-Projektleiter Martin Welker wurden vom Aufsichtsrat keinerlei Zweifel an dessen ordnungsgemäßer Arbeit geäußert.“ Welker entkräftet Falschaussagen und haltlose Vorwürfe der Firma Peter Gross […]

today26. Oktober 2020 9

KONTAKTIERE UNS