Corona

Neue Besuchsregelung in Pflegeeinrichtungen tritt morgen doch nicht in Kraft

today15. Oktober 2020 4

Hintergrund
share close

Saarbrücken. In einer Pressemitteilung hat sich die saarländische Gesundheitsministerin Monika Bachmann zu der neuen Besuchsregelung in Pflegeeinrichtungen geäußert. Diese soll vor dem Hintergrund steigender Infektionszahlen nun doch nicht morgen in Kraft treten.

So sagte die CDU-Politikerin: „Die neue Besuchsrichtlinie für Pflegeeinrichtungen gilt nur, solange das Infektionsgeschehen stabil ist. Da sich die aktuelle Lage sehr beunruhigend gestaltet, bis jetzt drei Landkreise als Risikogebiet ausgewiesen sind, wird auf Wunsch der Einrichtungen und der saarländischen Pflegegesellschaft, die neue Besucherrichtlinie vorübergehend ausgesetzt.“

:Anzeige:

Zuvor hatte die Arbeiterwohlfahrt (AWO) als erster großer Altenheimträger angekündigt, die Neuregelung nicht umzusetzen. Auch der Arbeitersamariterbund (ASB) hatte sich bereits gestern gegen die Verordnung ausgesprochen und das Gesundheitsministerium dazu aufgerufen, die Verordnung vorerst auszusetzen.

Geschrieben von: Lucas Bänsch

Rate it

Vorheriger Beitrag

Deutschland

GdP-Landesvorsitzender Maaß: Saarländische Vollzugspolizei ist originär keine Corona-Polizei

Saarbrücken. Nach aktuellen Medienberichten sollen laut Innenminister Klaus Bouillon bis zu 1000 saarländische Polizistinnen und Polizisten die Ordnungsämter der Kommunen bei der Überwachung der Einhaltung der Corona-Vorgaben unterstützen. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP), Landesbezirk Saarland, befürchtet durch die Planung des Innenministeriums eine kaum zu leistende Zusatzaufgabe für die saarländische Vollzugspolizei. Es wäre verantwortungslos zu fordern, dass die originär zuständigen und selbst überlasteten Ordnungsämter bei den notwendigen Corona-Kontrollen allein gelassen werden […]

today15. Oktober 2020 3

KONTAKTIERE UNS