Corona

Nun auch Ensdorf: Absage von Martinsumzug und Weihnachtsmarkt

today7. Oktober 2020 2

Hintergrund
share close

Die Mitglieder*innen des Ausschusses für Sport, Kultur, Bildung, Jugend, Familie, Gesundheit und Sozialwesen sind kürzlich dem Vorschlag von Bürgermeister Jörg Wilhelmy gefolgt, in diesem Jahr aufgrund Covid-19 sowohl den Weihnachtsmarkt als auch den St. Martinsumzug abzusagen.

Dieser Entscheidung vorausgegangen sind viele Gespräche und Überlegungen, ob und wie es möglich sein könnte, die bei den Besucher*innen beliebten Veranstaltungen unter Corona-Bedingungen durchzuführen. Leider mussten aber alle Ideen wieder verworfen werden, weil aktuelle Entwicklungen derzeit einfach nicht zulassen, was den kleinen, aber feinen Ensdorfer Weihnachtsmarkt sowie die Martinsfeier ausmacht: ein geselliges Miteinander für Groß und Klein, Begegnungen und Austausch mit Freunden, Nachbarn und Bekannten sowie eine gemütliche und entspannte heimelige Atmosphäre.

:Anzeige:

Da Bürgermeister Jörg Wilhelmy den Kindern am diesjährigen Martinstag aber nicht die von der Gemeinde alljährlich gestifteten Martinsbrezeln vorenthalten möchte, hat er beschlossen, dass die Vorschulkinder am 11. November ihre Brezeln im Kindergarten und die Schüler*innen in der Grundschule überreicht bekommen.

Geschrieben von: Lucas Bänsch

Rate it

Vorheriger Beitrag

Uncategorized

St. Wendel: Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg nahe der Lebenshilfe entdeckt

St. Wendel. Am vergangenen Samstag wurde in der Kreisstadt St. Wendel eine Weltkriegsbombe gefunden. Nach Angaben des Landkreises befindet sich diese in unmittelbarer Nähe der Lebenshilfe in der Parkstraße. Rund 400 Personen, darunter 50 Bewohner der Lebenshilfe, müssen für die Entschärfung der Bombe am Sonntag evakuiert werden. Als Gefahrenzone wurde ein Bereich von 300 Metern rund um die Bombe genannt. Darin befindet sich neben der Polizeiinspektion Sankt Wendel und der […]

today7. Oktober 2020 29

KONTAKTIERE UNS