News Neunkirchen

Neue Eintrittspreise im Neunkircher Zoo ab dem 1. Juli

today24. Juni 2021 483

Hintergrund
share close

Neunkirchen. Zum 1. Juli 2021 passt der Neunkircher Zoo seine Eintrittspreise an. Nach vier Jahren mit gleichbleibenden Eintrittspreisen und großen sowie kleinen Veränderungen ist nun eine Änderung der Eintrittspreise in der Pandemie notwendig.

Um nur einige der erfreulichen Wandlungen im Neunkircher Zoo der letzten vier Jahre zu nennen: Die Aufhübschung der Afrika-Savanne; der Umbau des Streifenhyänen-Reservats; der Aufbau eines “Ponyhofs” mit drei Islandpferden zur Umsetzung des Projektes „Das Leben ist ein Ponyhof“ in Kooperation mit der Caritas; der Einzug der Löwenbrüder Tajo und Amari und nicht zuletzt das neue Eingangsgebäude mit dem heiß ersehnten Zoo-Shop.

Jetzt gilt es auch in Corona-Zeiten weiter zu “gehen”!

Zum Einen hinterlässt die Corona-Pandemie auch im Zoo ihre Spuren: während der zeitweisen kompletten Schließung waren auch in den darauffolgenden Monaten die Besucherzahlen geringer als gewöhnlich, was zu Rückgängen der Eintrittspreiserlöse führte. Zum Anderen erfolgen stetige Kostensteigerungen für Futter und der allgemeinen Versorgung der tierischen Bewohner und der steigenden Personalkosten durch tarifliche Anhebung, was zu einer Erhöhung der Aufwendungen zum Betreiben des Neunkircher Zoo führt.

Zudem wurden in den letzten Jahren zahlreiche Tiergehege neu gebaut und erweitert, um den Ansprüchen an eine naturnahe Tierhaltung gerecht zu werden, was letztendlich auch zur Steigerung der Attraktivität für den*die Besucher*innen führte.

Beim Eintritt in den Neunkircher Zoo Zahlen Erwachsene für die Tageskarte 11,50 Euro statt wie bislang 9,90 Euro. Für Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 17 Jahren bleibt der Eintrittspreis mit 5,00 Euro bestehen und Kinder unter drei Jahren haben weiterhin freien Eintritt. Weiter sollen Jahreskarten für Erwachsene künftig 46 Euro statt 40 Euro kosten, jedoch die Jahreskarte für Kinder bleibt mit 20 Euro beim alten Preis bestehen.

Die Jahreskarte für Familien kostet 100 Euro statt bisher 90 Euro, an den Regelungen der Jahreskarte für Familien hat sich dagegen nichts geändert. Somit können mit der Jahreskarte für Familien weiterhin ALLE eigenen Kinder mitgenommen werden. Somit bleibt der Besuch für Familien im Neunkircher Zoo weiterhin erschwinglich.

Foto-Quelle: Thomas Hummel (CC BY-SA 4.0)

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

News Homburg

Rege Teilnahme am Wettbewerb SWH Vereinshelden

Homburg. „Das Vereinsleben ist wichtig, insbesondere auch in Corona-Zeiten möchten die Stadtwerke Homburg deshalb einen Beitrag leisten, das Vereinsleben zu unterstützen. Darum haben wir einen Wettbewerb ausgelobt.“, betont der technische Geschäftsführer und Sprecher des Unternehmens Dr. Frank Burau. 29 Vereine beteiligten sich am Wettbewerb „SWH-Vereinshelden“ der Stadtwerke Homburg. Online konnten sich die Vereine mit einer kurzen Beschreibung des Vereins und eines Projekts über die Homepage der Stadtwerke bzw. über der […]

today24. Juni 2021 33

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%