Allgemein

Jahresrückblick 2020 im Saarland

today31. Dezember 2020 109 5

Hintergrund
share close

Hier gibts unseren großen Saarland-Jahresrückblick in Stichpunkten:

 

:Anzeige:

Januar 2020

  • Der Flughafen Ensheim meldet einen gelungenen Anbieter-Wechsel bei den Berlin-Flügen.
  • Der Zoo von Amnéville, der kurz vor dem endgültigen Aus stand, wird in letzter Minute gerettet.
  • Im nördlichen Saarland gibt’s nach Anbieter-Wechsel Ärger mit den Schulbussen.
  • Die Biosphäre Bliesgau feiert 10. Geburtstag. Und das Saarland ganze 100!
  • Nach jahrzehntelanger Hängepartie gibt Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer Bundeswehrgelände für den Bau einer Bundesstraße durchs Nordsaarland frei.
  • Ruth Meyer wird zur neuen Chefin der Landes-Medien-Anstalt gewählt. Eine Wahl, die noch monatelang diskutiert wird, letztendlich aber Bestand hat.
  • Das Karnevalsprinzenpaar Ute und Heike der Kleinblittersdorfer Rebläuse tritt als erstes lesbisches Paar auf die Bühne. Nach großem Zirkus der vorwiegend männlichen Kollegen und schließlich der Einigung, lesbische oder schwule Prinzenpaare ab sofort zuzulassen, verzichten die beiden Frauen auf die Öffentlichkeit.
  • Die Bauern im Land protestieren gegen hohe bürokratische Hürden, sowie zu wenig Unterstützung durch die Politik – und fahren mit ihren Traktoren vor die Staatskanzlei.
  • Das Max-Ophüls-Festival versprüht wieder Hollywood-Glanz in Saarbrücken.
  • Die Reform im Bistum Trier – von langer, harter Hand vorbereitet – wird aus Rom kassiert.
  • Aus Protest gegen die Ungerechtigkeit beim Geld-Verteilen reisen die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen aller 52 Städte und Gemeinden gemeinsam nach Berlin.
  • Auch Oberesch macht sich mit einer Delegation auf nach Berlin – zum Empfang des Silbernen Bundespreises „Unser Dorf hat Zukunft“.
  • Nach Bekanntwerden von sexueller Gewalt gegen Kinder im Lebacher Anker-Zentrum setzt das Innenministerium ein neues Schutzkonzept um.
  • Auch im Saarland wächst die Sorge wegen dieses neuartigen Virus aus China.

 

:Anzeige:

Feburar 2020

  • Ein freundlicher Gruß im Freien beginnt seinen Siegeszug – die Happy Stones, auch unter dem Begriff „Saarsteine“ bekannt.
  • Beim „Walk of Steel“ machen sich Stahlarbeiter aus dem Saarland zu Fuß auf den Weg bis Brüssel.
  • Wegen Personalmangels gibt der private Bahn-Anbieter Vlexx die Strecke zwischen St. Wendel und Saarbrücken an die Deutsche Bahn zurück.
  • Das erste Hochwasser des Jahres führt zur Sperrung der Stadtautobahn, einem vorbeischwimmenden Sofa und kilometerlangen Staus.
  • Der 1. FC Saarbrücken schießt den Karlsruher SC aus dem DFB-Pokal und sich damit ins Viertelfinale.
  • Annegret Kramp-Karrenbauer schmeißt den CDU-Vorsitz hin.
  • Daniel Bieber wird zum ersten hauptamtlichen Behinderten-Beauftragten des Saarlandes gewählt.
  • Um den Mangel an Landärzten zu lindern, ändert die Landesregierung die Zulassung zum Medizin-Studium.
  • Die Sparkasse schließt immer mehr Filialen, in Neunkirchen gleich sieben auf einen Streich.
  • Die Rathauschefs werden ihrer Sitze verwiesen – pünktlich am Fetten Donnerstag.
  • Das Salzbrunnenhaus in Sulzbach muss geschlossen werden, weil sich der Boden wegen eines alten Bergschachts absenkt.
  • Direktor Zeyer muss eine Geldauflage von 20. 000 Euro zahlen, damit nicht weiter gegen ihn wegen möglicher Untreue ermittelt wird.
  • Der Februar endet weiß und mit einem zusätzlichen Geburtstag – Schaltjahr sei Dank.

 

:Anzeige:

März 2020

  • Ein Investor aus Bayern kauft das Saarbrücker Messegelände.
  • Der FCS gewinnt auch das DFB- Viertelfinale gegen Düsseldorf – in einer nervenaufreibenden Elfmeter-Show
  • Das Saarland hat einen ersten bestätigten Corona-Fall.
  • Die Hochwald-Alm Wadrill bekommt einen neuen Pächter und wird zum Vorzeige-Projekt für energetische Selbstversorger.
  • Erste Großveranstaltungen werden wegen Corona abgesagt. Saar-Verlage, Buchhändler und AutorInnen bedauern die Absage der Buchmesse Leipzig.
  • In Theley errichtet ein Familienbetrieb die erste Speise-Eis-Großfabrik in Deutschland: Charlotte.
  • Das erste mobile Corona-Ärzte-Team nimmt seine Arbeit auf und nimmt Abstrich an der Haustür.
  • In den Apotheken wird Desinfektionsmittel knapp – und bei den Discountern Nudeln und Toilettenpapier.
  • Marienhaus und CTT verkünden das Aus für die Kliniken in Ottweiler und Lebach.
  • Die Großregion Grand-Est wird zum Risikogebiet erklärt. Erste Grenzkontrollen führen zu Unmut, schließlich geschlossene Grenzen zu ernsthaften Störungen der deutsch- französischen Freundschaft.
  • Schüler einer Lebacher Schule auf Klassenfahrt müssen aus Italien zurückgeholt werden.
  • Am Freitag, den 13. ist es so weit: Eltern, Schüler und Lehrkräfte erfahren: Die Schulen bleiben ab Montag geschlossen – bis Ostern.
  • Corona bestimmt zunehmend den Alltag: Beinahe täglich werden Absagen verkündet, der Sport auf Eis gelegt, Vergnügungsstätten und schließlich alle Geschäfte, außer Läden des täglichen Bedarfs, geschlossen. Als erste Teststationen auf das Corona-Virus eingerichtet werden, kommt es dort zu Tumulten.
  • Tausende Urlauber sitzen fest – und von vielen Balkonen aus wird Mut gemacht, Home-Office und Couch-Kino beginnen ihren Siegeszug.
  • Frauen tun sich in virtuellen Gruppen zusammen und nähen Alltagsmasken.
  • Die Uniklinik des Saarlandes nimmt die ersten fünd Covid-19-Patienten aus Grand-Est auf.
  • Erdbeer- und Spargelbauern bangen um die Ernte: Erntehelfer aus Polen und Rumänien kommen nur schwer ins Land.
  • Ralf Beil wird als Nachfolger von Meinrad Maria Grewenig vorgestellt. Er soll ab Mai das Weltkulturerbe Völklinger Hütte leiten.
  • Hausärzte beklagen einen Mangel an Schutzkleidung.
  • Das Land stellt großzügige Wirtschaftshilfen in Aussicht.
  • Aus Furcht vor Überlastung der Krankenhäuser werden sechs Hallen im Land zu Versorgungszentren für leichter erkrankte Covid-19-Patienten hergerichtet. Gebraucht werden sie zum Glück nie.
  • Gegen den Mangel an Desinfektions- Mitteln stellen Firmen im Land die Produktion um.

 

:Anzeige:

April 2020

  • Die verletzlichsten Mitglieder der Gesellschaft bekommen die Corona-Pandemie zu spüren: die Menschen in den Alten- und Pflegeheimen
  • Eine Welle der Hilfsbereitschaft geht durchs Land. Care-Pakete werden an den Zaun von Kirchen gehängt. Und die Spargel- und Erdbeerbauern freuen sich über freiwillige Helfer.
  • Benutzte und achtlos rein geschmissene Nitril-Handschuhe werden zur Pest im Einkaufswagen.
  • Dr. Jürgen Rissland vom Uniklinikum Homburg wird unser stetiger Begleiter als Fachmann für Virologie.
  • Die Kliniken Ottweiler und Lebach werden zu Corona-Krankenhäusern in Bereitschaft.
  • Weil ein generelles Besuchsverbot gilt, lassen sich Senioreneinrichtungen was einfallen: Balkon-Gespräche werden zur einzigen Möglichkeit, mit den Angehörigen in Kontakt zu bleiben. In Dillingen singen Senioren einer Alterseinrichtung vom Balkon. Herzzerreißendes Video.
  • Der Osterhase darf arbeiten, aber feiern geht dieses Jahr nur im heimischen Garten.
  • Das schöne Wetter zieht die Menschen ins Freie – und die Feuchtigkeit aus dem Boden.
  • Stück für Stück kehrt Normalität zurück: Sport geht wieder in Grüppchen, kleinere Läden und Wertstoffhöfe dürfen wieder öffnen. Die neue Normalität aber sieht vor: Einkaufen geht nur noch mit Maske. Alle Saarländer bekommen ein Starter-Kit mit drei Alltagsmasken in den Briefkasten.
  • Das Land siegt im Prozess gegen die Bauunternehmen des HTW-Hochhauses.
  • Auch traditionelle Gaststätten bieten Essen auf Rädern.
  • Das Deutsch-Französische Gymnasium wird 60.
  • Die Spritpreise sinken auf Rekord-Minus-Niveau.
  • Politiker des Landtags fordern mehr Mitbestimmung des Parlaments statt alleinige Regelung von oben herab per Verordnung.
  • Die Telefonseelsorge verzeichnet so viele Anrufer wie nie. Und auch die kindliche Seele leidet unter der Pandemie.
  • Die Reisebranche sieht sich vor dem Abgrund und demonstriert in Saarbrücken.

 

:Anzeige:

Mai 2020

  • Künstler sollen erstmals eine Unterstützung erhalten. Die ist aber kompliziert zu beantragen. Nix für den freien Künstler-Geist.
  • Und die Gastronomen warten sehnlichst auf das OK zur Wieder-Öffnung.
  • Fahrrad-Läden boomen.
  • Am Dienstwagen des Innenministers sind auf einmal Rad-Schrauben locker. Ob mutwillig oder aus Versehen ist bis heute nicht geklärt.
  • Was Superstars in aller Welt können, das können wir schon lange: Im Dillinger Lokschuppen startet die Konzertreihe „Couchrock“ mit Künstlern aus der Region.
  • Der Direktor der HNO-Klinik Homburg wird vom Dienst suspendiert. Der Vorwurf: sexuelle Übergriffe auf Kolleginnen.
  • Der neue Chef des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, Ralf Beil, tritt sein Amt an – mit großen Plänen.
  • Pflegekräfte fordern: Nicht nur klatschen, sondern mehr zahlen! Und demonstrieren, Corona-gerecht, in Saarbrücken für mehr Wertschätzung. Die Pflegekräfte in Altenheimen bekommen einen Bonus zugesagt, die im Krankenhaus erst sehr viel später.
  • Nicht Pandemie-gerecht demonstrieren so genannte Querdenker gegen die Schutz-Maßnahmen. Auch in Saarbrücken.
  • Die Eisheiligen sind dieses Jahr pünktlich.
  • Die Grenze zu Luxemburg wird wieder geöffnet. Ein schaler Nachgeschmack bleibt.
  • Sich nicht durch Schlagbäume trennen lassen lautet die Devise des Baguette-Anglers von Lauterbach.
  • Nach dem Infektions-Skandal bei Tönnies fordert die Gewerkschaft NGG auch im Saarland, dass die Politik tätig wird.
  • Ein Bienenmörder versiegelt die Ausgänge mehrerer Stöcke in Saarwellingen mit Montage- Schaum.
  • Die Abiturienten legen mit zwei Wochen Verspätung ihre Prüfungen ab.
  • Vivamar stellt Insolvenz-Antrag. Das Spaßbad Calypso steht vor dem Aus.
  • Der Vatertag verläuft einigermaßen ohne Zwischenfälle. Und weil das ja auch der Himmelfahrts-Tag ist, gibt’s – Corona-gerecht – einen Auto-Gottesdienst in Reden.
  • Der FC Saarbrücken wird Meister der Regionalliga – am Grünen Tisch.
  • ZF kündigt massive Stellen-Einsparung an.
  • Und am letzten Mai-Wochenende strahlt die Sonne und die Laune steigt.

 

:Anzeige:

Juni 2020

  • Tanzschulen wehren sich gegen die in ihren Augen zu strengen Unterrichts-Regeln.
  • Das erste Saarland-Monopoly erscheint.
  • Eine Klage beim Oberverwaltungsgericht scheitert: Bordelle müssen vorerst geschlossen bleiben.
  • Traurige Gewissheit für die Mitarbeiter der Gusswerke Saarbrücken. Das Unternehmen verkündet: Wir schließen zum Monatsende.
  • Die Freibäder dürfen wieder öffnen. Aber statt vor Schwimmbecken in der Reihe anzustehen, bis genügend Platz im Wasser ist, zieht es viele dann doch mehr in die Natur. Und egal ob die kleine Version für den Balkon oder das Luxusmodell für den Garten: Aufstell-Swimmingpools boomen!
  • Ford Saarlouis feiert 50. Geburtstag
  • Trotz einer 0:3- Niederlage und obwohl sie das erste Mal nicht live im Stadion dabei sein konnten: Die Fans des FCS feiern ihre Mannschaft nach dem historischen DFB-Pokal- Halbfinale gegen Leverkusen.
  • Die Cloef bekommt eine neue Attraktion: Einen großen Abenteuerspielplatz.
  • Der 1. FC Saarbrücken Tischtennis wird Deutscher Meister.
  • Mitte des Monats gehen endlich wieder die Grenzen zum Nachbarn Frankreich auf.
  • Die Buchmesse Saar startet – virtuell, versteht sich!
  • Mit mehreren Monaten Verspätung stellt die Landesregierung den Aktionsplan zur Armutsbekämpfung vor.
  • Schrebergärten liegen voll im Trend.
  • Das ehemalige Vorzeige-Start-up im Saarland, Nanogate, meldet Insolvenz an.
  • Die Event-Branche protestiert. Keine Veranstaltungen auf absehbare Zeit heißt für sie: Keine Einnahmen! Später wird die Hilfe aufgestockt.
  • Der Sommer-Anfang verdient seinen Namen.
  • E-Roller halten Einzug in die Landeshauptstadt. Nach einigem Ruckeln wegen blockierter Rad- und Fußwege spielt sich das Nebeneinander mit den neuen Gefährten ein.
  • Ein Wahrzeichen der Stadt Neunkirchen fällt: Der alte Gasometer wird gesprengt.
  • Zu wenige Gäste: Der Betreiber der Bergmanns-Alm auf der Halde Reden schmeißen hin.

 

Juli 2020

  • Der Kopf einer Betrüger-Bande, die ahnungslose Kunden im Internet um Millionenbeträge gebracht hatte, wird tot in seiner Zelle auf der Lerchesflur aufgefunden.
  • Die Zukunftswerkstatt Saar baut mit Rollstuhl-Rampen aus Legosteinen Barrieren weg.
  • Corona-Tests in der Fleischindustrie im Saarland bringen Entwarnung.
  • Die alte S-Bahn-Strecke zwischen Homburg und Zweibrücken wird reaktiviert.
  • Die an sich wertvolle Ofenplatten-Sammlung von Halberg Guss findet kein Zuhause. Ein Grundproblem.
  • Der Eichenprozessionsspinner ist auch diesen Sommer eine echte Plage.
  • Bade- und Campingwetter lassen Urlaubsstimmung am Bostalsee aufkommen – Sorglosigkeit inbegriffen.
  • Luxemburg wird wieder Risikogebiet.
  • Für die Insektenvielfalt startet der Saarländische Bauernverband die Aktion „Saartenvielfalt“.
  • Nach Monate langer Abstinenz dürfen FCS-Fans und Fußballer wieder Kontakt aufnehmen. Es gibt erstes Training mit Zuschauern.
  • In Saargemünd demonstrieren Smart-Mitarbeiter für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze.
  • Ein Nachbarschaftsstreit in Dudweiler endet für einen 73-Jährigen tödlich.
  • Das Verbraucherschutz-Ministerium informiert: Das Speiseeis ist auch in diesem Jahr wieder völlig risikolos zu genießen.
  • Der Neunkircher Zoo bekommt zwei neue Elefanten-Damen.

 

August 2020

  • Das Spaßbad Calypso ist gerettet
  • Gästelisten aus Gaststätten sorgen für Ärger, weil einige Ordnungshüter etwas zu eilfertig zugegriffen hatten.
  • Für Reise-Rückkehrer wird das Corona-Testzentrum auf dem Messegelände wieder geöffnet.
  • Das neue Schuljahr beginnt mit Maskenpflicht auf den Gängen und der Hoffnung auf dauerhaften Präsenz-Unterricht.
  • Im Wald bei Wadgassen beginnt die Suche nach einer Leiche, die vor über 30 Jahren dort abgelegt worden sein muss.
  • Kirschen- und Mirabellen-Bäume tragen üppig Früchte.
  • Der bislang unaufgeklärte Tod des Geflüchteten Yeboah von vor über 30 Jahren wird neu aufgerollt.
  • Die Schausteller-Demo in Saarbrücken gerät gegen Ende der Veranstaltung zu einer Blockade etlicher Straßen und daraufhin zu einem mittleren Verkehrschaos.
  • Ungewöhnlich im August: Kommunionkinder!
  • Am heißesten Tag des Jahres kommt es vor dem Totobad zu Tumulten.
  • Alle Feste fallen aus. Alle Feste? Nicht mit uns! Sagt sich die Feuerwehr Obeberxbach und feiert das 60. Jubiläum ihrer Jugendfeuerwehr mit einer zeitgemäßen Idee.
  • Dass Mallorca zum Risikogebiet erklärt wird, erwischt Reiserückkehrer in Saarbrücken kalt.
  • Das Schuljahr ist noch keine Woche alt, da muss die erste Klasse einer Schule in Völklingen komplett in Quarantäne. Und das ist nur der Anfang.
  • Die Cloef wird barrierefrei: Ein Tast-Modell der legendären Saarschleife wird am Aussichtspunkt eingeweiht.
  • Das erste Wasserstoff-getriebene Auto im Saarland wird vorgestellt.
  • Überfüllte Schulbusse bereiten den Eltern Sorgen und die Ministerin handelt.
  • Wilde Müllentsorgung auf dem Plateau des Saarpolygons in Ensdorf sorgt für Ärger.
  • Der Polizist, der bei einer Verfolgungsfahrt einen für seine Kollegin tödlichen Unfall gebaut hatte, wird zu sieben Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt.
  • Weil die Corona-Neuinfektionen gegen Monatsende wieder steigen, gibt es zahlreiche Absagen: Traditions-Weihnachtsmärkte wie der in St.Wendel werden ausfallen, ebenso wie die Session der Fastnachter. Was aber stattfindet ist der verspätete Tag der Offenen Gartentür.

 

September 2020

  • V&B baut 200 Stellen ab.
  • Das Saarland hat einen neuen Lotto-Millionär.
  • Im Staatstheater steigt als erste Premiere der neuen Spielzeit Verdis Troubadour – in abgespeckter Version.
  • Der Science-Park auf dem Uni-Gelände feiert 20. Geburtstag.
  • Der Landtag verabschiedet das Gesetz zur Kontaktnachverfolgung. Das gibt mehr Rechtssicherheit und bindet, wie von Abgeordneten schon länger gefordert, das Parlament in die Regelung rund um den Pandemie-Schutz mit ein.
  • Die einst für Völklingen ruinöse Fischzucht ist nach fünf Jahren in privater Hand auf Erfolgskurs.
  • Der bundesweite Warntag geht auch im Saarland größtenteils in die Hose.
  • St. Wendel gewinnt im Bundes-Wettbewerb um Fördergelder zum digitalen Ausbau. Über sieben Millionen Euro fließen demnächst in die „Smart City“.
  • Die Post streikt.
  • Die HomBuch steigt zum 10. Mal – zwar im kleineren Rahmen aber dennoch mit Star-Besetzung.
  • Das Lebacher Geschwister-Scholl-Gymnasium muss komplett in Quarantäne. Eine infizierte Lehrkraft hatte in mehreren Stufen unterrichtet.
  • In der ersten Runde des DFB-Pokals schickt der SV Elversberg Zweitligisten FC St. Pauli mit 4:2 nach Hause.
  • Der umstrittene Hela-Kreisel in Merzig wird zur noch umstritteneren Ampelkreuzung: Schon in der ersten Woche nach der Installation gibt’s einen ersten tödlichen Unfall. Daraufhin erhöht der Landesbetrieb für Straßenbau dort die Sicherheit für Radfahrer.
  • Melitta Czerwenka-Nagel läuft 400- Meter Weltrekord mit sagenhaften 30 Sekunden Abstand – und das im zarten Alter von 90 Jahren.
  • Mitten im September kehrt der Hochsommer zurück.
  • Auch der Betriebsrat von Saarstahl folgt dem Trend zum Autokino: Betriebsversammlung auf dem Firmen- eigenen Großparkplatz.
  • Die Abteikirche Tholey erstrahlt in neuem Glanz und mit drei Fenstern des weltberühmten Künstlers Gerhard Richter.
  • Das Merziger Oktoberfest startet – natürlich Corona-gerecht.
  • Das Theater am Ring in Saarlouis feiert 50. Geburtstag.
  • Lummerschied, der kleine Ortsteil von Heusweiler, gewinnt den Deutschen Nachbarschaftspreis.
  • Nach einer Veranstaltung in der Saarländischen Landesvertretung in Berlin müssen gleich drei politische Schwergewichte aus dem Saarland in Corona- Quarantäne: Außenminister Maas, Wirtschaftsminister Altmaier und Ministerpräsident Hans.
  • Die Wisente im Saarbrücker Wildpark bekommen Nachwuchs.
  • Für mehr Geld und Anerkennung beteiligen sich Beschäftigte von sieben Krankenhäusern an Warnstreiks.
  • Vor 900 Zuschauern spielt der FC Saarbrücken das erste Mal seit fünf Jahren wieder im Ludwigspark-Stadion.

 

Oktober 2020

  • Die Fertigstellung des Ludwigsparks hat zwar zum Liga-Auftakt gereicht. Das Nachspiel aber ist eine heftige juristische Auseinandersetzung um Schmiergeldzahlungen, überhöhte Rechnungen und Lohndumping. Ende offen.
  • Die kühleren Temperaturen bringen Gastwirte zu Ideenreichtum, um ihre Gäste warm zu halten.
  • Erstmals werden in Apotheken Grippe-Impfungen angeboten – allerdings nur für AOK-Versicherte.
  • Die Ärztekammer Saar schließt die Homöopathie aus dem Katalog der Weiterbildung für Ärzte aus.
  • „Käpt’n Maggi“ Manuel Nau bekommt für seinen unermüdlichen, humorvollen Online-Einsatz fürs Saarland den Heimat-Preis 2020.
  • Die Party nach der letzten Klausur für Polizei-Anwärterinnen hat Folgen. Eine der Teilnehmenden hatte trotz ihrer Corona-Infektion daran teilgenommen.
  • Für die Sprengung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg müssen in St.Wendel 400 Menschen die Wohnung räumen.
  • Mehrere Privatfeiern in und um Marpingen führen dazu, dass der Landkreis St.Wendel plötzlich als Risikogebiet eingestuft wird.
  • Noch im Laufe des Monats kommt ein Landkreis nach dem anderen dazu: Am Ende des Monats ist das komplette Saarland Corona-Risikogebiet.
  • Mit einem halben Jahr Verspätung kommen rund 30 Mexikanische Pflegekräfte ins Saarland zur Unterstützung der überlasteten Kräfte in den Saar-Kliniken.
  • Ohne viel Gewese zieht sich Jonas Hector aus der Nationalmannschaft zurück.
  • Sébastien Girard stellt sich offiziell als neuer französischer Generalkonsul im Saarland vor.
  • Trotz aller Proteste, Verhandlungen und Hoffnungen: Der Kaufhof Neunkirchen schließt.
  • Das Amazon-Verteilzentrum in Völklingen wird offiziell eröffnet.
  • Schülerinnen müssen auch im Unterricht Maske tragen. Erst nur die Zehntklässler, zwei Wochen später auch alle anderen.
  • In Felsberg werden die letzten Masten des ehemaligen französischen Senders Europe1 gesprengt.
  • Weil ein Mineralswasser-Hersteller sein Zapf-Gebiet erweitern will gibt es Ärger in Kirkel. Die Leute fürchten, dass ihr Grundwasser knapp werden könnte.
  • Am Ende des Monats verkündet die Landesregierung: Wir gehen in einen harten Lockdown.
  • Wenigstens der Weinjahrgang 2020 wird spitze!

 

November 2020

  • Zum Erhalt der Eichenwälder im Saarland ruft der Saarforst die Aktion „Eichelhäher“ aus: Alle Spaziergänger sollen Eicheln sammeln und abgeben.
  • Nach erheblichen koalitionären Verstimmungen zieht Martin Welker seine Kandidatur zum Saarbrücker Baudezernenten zurück. Die Stelle wird neu ausgeschrieben.
  • Die Fußball-Regionalliga macht Corona-Pause.
  • Der Pastor der Glaubensgemeinschaft „Kirche ohne Mauern“ in Wehen wird zu knapp fünf Jahren Gefängnis verurteilt.
  • Nach den Altenpflegerinnen sollen nun auch Krankenpfleger einen Bonus bekommen. Die Beschränkung auf wenige Kliniken aber erzürnt die Gemüter.
  • Liefer- und Abholservice boomen.
  • St. Martin wird gefeiert, aber ganz anders als sonst.
  • Der November, der nicht nur mit strahlendem Sonnenschein gegen sein mieses Image kämpft, wird besonders hell durch die frohe Botschaft: Der Impfstoff von Biontech/Pfizer ist fertig!
  • Der 11.11. um 11.11 Uhr findet statt – im Netz.
  • Die Statistik zeigt: Mehr als die Hälfte aller Covid-Toten wurden in Pflegeheimen betreut.
  • Paukenschlag Mitte des Monats: SVolt, ein chinesischer Batteriehersteller, will seine neue Fabrik im Saarland bauen – auf’s Lisdorfer Feld und in den ehemaligen Laminatepark Eiweiler.
  • Eine Saarländerin steht ab sofort an der Spitze der Deutschen Chorjugend: Mira Faltlhauser.
  • Ein Wettbewerb entscheidet darüber, welches typisch saarländische Gericht unser Astronaut Matthias Maurer auf seine erste ISS-Mission mitnehmen wird.
  • Saarstahl-Chef Timm Hartmann legen den Gesamtvorsitz nieder.
  • Drei Jahre hatte es gedauert, jetzt bekommt Ex-Fußballer Stefan Schmidt wegen des vermurksten Beins Schadenersatz und Schmerzensgeld zugesprochen.
  • Pfiffige Gastronomen erfinden eine neue Art des Candle-Light-Dinners: das Wohnmobil- Dinner.
  • Nach langem Hin und Her steht fest: Das Krankenhaus in Lebach bleibt erhalten.

 

Dezember 2020

  • Für den touristischen Ausbau des Schlossbergs bekommt Homburg eine ordentliche Geldspritze aus Berlin.
  • Die Impfzentren in Saarbrücken, Neunkirchen und Saarlouis werden aufgebaut und eingerichtet und warten auf die erste Impfstoff-Lieferung.
  • Das Krankenhaus St.Ingbert muss kurzfristig einen Aufnahmestopp verhängen. Bis der Corona-Ausbruch komplett unter Kontrolle ist, wird es Ende des Monats.
  • Wenn schon nicht in großer Runde, dann wenigstens mit einem besonders schönen Weihnachtsbaum: Der Tannenbaum-Verkauf läuft schon früh im Monat auf Hochtouren.
  • Aufatmen in Hambach: Die Beschäftigten bei Smart werden trotz neuem Firmeninhaber ihren Job behalten können.
  • Im Bliesgau wird bei Ausgrabungen ein großes Ensemble gefunden – möglicherweise ein römischer Tempel.
  • Der Fliegende Weihnachtsmann vom St.Johanner Markt verbringt die Adventszeit diesmal in seiner Heimat Belgien.
  • Der Psychotherapeut, der sich jahrelang einem Prozess entzogen hatte, erscheint endlich vor Gericht und wird zu einer Haftstrafe verurteilt
  • Saarbrücken wird zur süßesten Stadt Deutschlands gewählt.
  • Für den Angriff auf einen Studenten aus Gabun wird der Täter zu fünf Jahren Haft verurteilt.
  • Mitte des Monats werden alle Geschäfte, außer die für den täglichen Bedarf, geschlossen.
  • Die Parfümerie-Kette Douglas erklärt sich kurzerhand zur Drogerie und lässt die Läden in Neunkrichen und Saarbrücken geöffnet – allerdings nur für einen Tag. Dann hat man auch in der Zentrale ein Einsehen und schließt.
  • Kurz vor den Weihnachtsferien müssen die Schülerinnen wieder ins Home-Schooling.
  • Stefan Pauluhn wird neuer Saartoto-Chef.
  • Die illegale Weihnachtsfeier einer Firma in Göttelborn wird wohl als das jemals Peinlichste in die Firmengeschichte eingehen.
  • Pünktlich an Heiligabend kommt das größte Geschenk: Die Anmelde-Tools für die Corona-Impftermine im Saarland werden geöffnet und am ersten Weihnachtstag ziehen die mobilen Impfteams los, um in den Altenheimen des Landes die Spritzen zu setzen.
  • Der heiß ersehnte Impfstart verläuft in den stationären Zentren auf Sparflamme. Erst ein Zehntel der Kapazitäten wird ausgeschöpft. Für Ärger sorgt der Zusammenbruch des Buchungssystems, kurz nach dem Start. Einen solchen Andrang hatte man im Ministerium nicht erwartet.
  • Gabriel Clemens aus Saarwellingen erreicht als erster Deutscher das Achtelfinale einer Darts-WM – und das mit einem Sieg über den amtierenden Weltmeister.
  • Silvester 2020/21 wird ein eher stilles Silvester.

Geschrieben von: Michael Haubrich

Rate it

Vorheriger Beitrag

Allgemein

Welche Corona Regeln gelten an Silvester im Saarland?

Über den Jahreswechsel gelten im Saarland weiterhin Kontaktbeschränkungen. Hinzu kommen an einigen Orten Feuerwerks- und Alkoholverbot in der Öffentlichkeit. Die Regeln im Überblick: Da die Silvesternacht durch Partys und Feuerwerk zusätzliche Risiken birgt, gelten im Corona-Jahr im Saarland in der Nacht vom 31. Dezember 2020 auf den 1. Januar 2021 teilweise Sonderregeln. Kontaktbeschränkungen an Silvester Im Saarland dürfen sich im öffentlichen Raum auch an Silvester nur Angehörige aus maximal zwei […]

today31. Dezember 2020 1546

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%